Sind Drucker im Raum schädlich?

Sind Drucker im Raum schädlich?

Seit einigen Jahren wird untersucht, ob Drucker im Raum schädlich sind oder nicht. Tonerstaub, flüchtige organische Verbindungen und Ozon werden beim Betrieb von Druckern und Kopierern in die Raumluft abgegeben. Inwiefern diese Belastung der Innenraumluft schädlich für die menschliche Gesundheit ist, ist derzeit jedoch noch nicht erwiesen.

Fakt ist, dass bei einem Druckvorgang komplexe Prozesse ablaufen, die chemische Verbindungen, kleinste Partikel und Aerosole aus Toner und Papier freisetzen. Kleinste Tonerpartikel schmelzen auf dem Papier und werden auf diese Weise fixiert. Neben Kohlenstoff, Eisen und Kupfer enthält Tonerstaub geringe Spuren von Titan, Kobalt, Nickel, Chrom, Strontium, Zink, Zinn, Blei und anderen Elementen.

Risiko: Tonerstaub im Büro

Druckerraum schädlichOb Tonerstaub im Büro krebserregend und somit das Vorhandensein von Druckern im Raum schädlich ist oder nicht, wird bisher unter Experten kontrovers diskutiert. Diverse Studien an Tieren führten zu unterschiedlichen Untersuchungsergebnissen. Zum heutigen Zeitpunkt kann daher nicht ausgeschlossen werden, dass Drucker im Raum schädlich sind und eventuell sogar die Entstehung von Lungenkrebs fördern.

In einer Studie wurde die genotoxische Wirkung von Tonerstaub untersucht. Weitere Forschungsarbeiten sind notwendig, um abschließende Ergebnisse zu erreichen. Solange nicht eindeutig bewiesen ist, dass Drucker im Raum nicht schädlich sind, empfehlen Experten bestimmte Vorsichtsmaßnahmen beim Gebrauch von Druckern und Kopiergeräten zu befolgen. So wird die Gesundheit nicht unnötig gefährdet.

Auswirkungen auf die Gesundheit durch Tonerstaub im Büro

Drucker im Raum sind vermutlich schädlich, da man in Einzelfällen Auswirkungen auf die Gesundheit festgestellt hat. In der Regel kann man unspezifische Reizreaktionen beobachten, wie Hautreizungen, Augenbrennen, Kurzatmigkeit, Kopfschmerzen und Husten. Bisher handelt es sich bei diesen Symptomen jedoch immer um subjektive Empfindungen, die nicht mit 100%iger Sicherheit auf erhöhte Druckeremissionen zurückzuführen sind.

Vielmehr können auch andere arbeitstechnische Missstände im Raum schädlich sein. Zum heutigen Zeitpunkt kann ein Zusammenhang nicht bestätigt, aber auch nicht ausgeschlossen werden. Das Bundesinstitut für Risikobewertung konnte in einer Pilotstudie nicht abschließend aussagen, ob Drucker im Raum schädlich sind oder nicht. Klare Hinweise auf eine Atemwegsentzündung oder vermehrte Allergien aufgrund einer erhöhten Belastung durch Tonerstaub in Büros blieben aus[1].

Wie kann man Emissionen von Tonerstaub Büro generell reduzieren?

Grundsätzlich sollten bei allen technischen Geräten die Vorgaben des Herstellers beachtet werden. Das schützt nicht nur das Gerät vor Defekten, sondern letztlich auch die eigene Gesundheit. Darüberhinaus gibt es einige Verhaltensregeln[2], die Emissionen von Tonerstaub im Büro deutlich verringern können:

•    Drucker sollten nur in einem gut belüfteten Raum aufgestellt werden.
•    Für Geräte mit besonders hoher Leistung ist ein separater Raum und gegebenenfalls eine lokale Absaugvorrichtung zu installieren sinnvoll.
•    Abluftöffnungen der Drucker sollten nicht in Richtung der Arbeitnehmer zeigen.
•    Eine regelmäßige Wartung ist selbstverständlich.
•    Tonerkartuschen dürfen nicht gewaltsam geöffnet werden und sind nach den Angaben des Herstellers zu wechseln.
•    Ein vorsichtiges und behutsames Entfernen von Papierstau kann die Staubproduktion deutlich verringern.
•    Verunreinigungen durch Toner sind mit einem feuchten Tuch zu entfernen. Die Haut ist mit Seife abzuwaschen, bei Kontakt mit den Augen sind diese ca. 15 Minuten lang auszuspülen.

Luftreiniger fürs Büro und DruckerMaßnahmen bei Kontakt mit erhöhten Mengen Tonerstaub im Büro und anderswo

Beim Wechseln der Tonerkartuschen, bei der Reinigung, Wartung und Reparatur der Drucker treten kurzzeitig erhöhte Emissionen im Raum auf, die schädlich sein können. Personen, die diese Arbeiten häufig ausführen, sollten daher Maßnahmen ergreifen, um das Einatmen von Tonerstaub zu verringern.

Die Verwendung einer Atemmaske und einem speziellen, geprüften Staubsauger ist in diesen Fällen sinnvoll. Die Benutzung von Schutzbrille und Schutzhandschuhen ist ebenfalls empfehlenswert. Eine gute Lüftung des Raumes, in dem der Drucker steht, während dieser Arbeiten ist anzuraten, damit die Konzentration von Stäuben in der Luft weniger gefährlicht ist. Das Arbeitsfeld sollte zum Schluss mit einem feuchten Tuch gesäubert werden.

 

Büroluftanalyse Standard

Raumluft untersuchen BüroMit der Büroluftanalyse Standard können Sie die Raumluft in Ihrem Büro testen. Bei der Analyse wird die Konzentration von 32 relevanten leichtflüchtigen organischen Substanzen, die häufig in Büroräumen vorkommen, ermittelt. Eine ausführliche Auswertung gibt Ihnen Aufschluss über die Luftqualität an Ihrem Arbeitsplatz.

118,00 EUR (inkl. 19% Ust., zzgl. Versand)    Luftanalyse Büro


Quellen:

[1] http://www.suva.ch/factsheet-gesundheitsgefaehrdung-durch-laserdrucker-kopiergeraete-toner.pdf
[2] http://www.suva.ch/factsheet-gesundheitsgefaehrdung-durch-laserdrucker-kopiergeraete-toner.pdf