Möbel mit dem FSC-Siegel

Möbel mit dem FSC-Siegel

Das FSC-Siegel für Möbel wurde gegründet, um eine nachhaltige Bewirtschaftung der Wälder auf der ganzen Welt sicherzustellen. Bedürfnisse von heute sollen befriedigt werden, ohne jedoch die Basis für zukünftige Generationen zu schädigen. Die Organisation „Forest Stewardship Council“ verbirgt sich hinter dieser Abkürzung. Weltweit wurden einheitliche Grundprinzipien formuliert, die das Verantwortungsbewusstsein gegenüber lokaler Bevölkerungsgruppen widerspiegeln und die Erhaltung empfindlicher Ökosysteme zur Aufgabe haben. Da in jedem Land unterschiedliche soziokulturelle, ökologische und wirtschaftliche Bedingungen herrschen, werden auf nationaler Ebene Lösungen erarbeitet, die vom FSC International (A.C.) anerkannt werden. Das FSC-Siegel garantiert, dass in allen Ländern nachhaltig und bewusst mit den Rohstoffen umgegangen wird.

Gibt das FSC-Siegel eine Garantie für nachhaltige Möbel?

Das FSC-Siegel für Möbel ist geschützt und verfolgt 10 Grundsätze[1], die weltweite Gültigkeit haben. Die Waldbewirtschaftung soll grundsätzlich auf internationaler Ebene nachhaltig, also ökologisch und sozial verträglich, sein:

•    Gesetze und FSC-Prinzipien sollen eingehalten bzw. erfüllt werden
•    Besitzansprüche, Landnutzungsrechte und Verantwortlichkeiten sollen klar definiert, dokumentiert und rechtlich verankert werden
•    Rechte indigener Völker sind zu respektieren
•    Waldbewirtschaftung soll das Wohl der lokalen Bevölkerung und Arbeitnehmerrechte schützen
•    Waldbewirtschaftung soll langfristig wirtschaftlich tragbar sein
•    Empfindliche Ökosysteme und Landschaften sollen erhalten bleiben
•    Bewirtschaftungsplan mit Dokumentation von Bewirtschaftungszielen und dazu nötigen Mitteln
•    Regelmäßige Kontrolle und Bewertung des Waldzustandes sowie sozialer und ökologischer Auswirkungen
•    Erhaltung von Wäldern und Schutz von bedrohten Tier- und Pflanzenarten
•    Bewirtschaftung von Plantagen zum Erhalt und zur Wiederherstellung von Naturwäldern

FSC-Siegel – nachhaltig und zuverlässig

Das FSC-Siegel garantiert, dass die Rohstoffe der Möbel aus einer zertifizierten Waldbewirtschaftung stammen. Diese Art von Bewirtschaftung dient dem Schutz der biologischen Vielfalt und bestehenden Ökosysteme[2]. 1993 wurde diese Organisation von Waldbesitzern, Vertretern der Holzindustrie und Umweltgruppen gegründet. Eine sozial verträgliche und ökonomische Bewirtschaftung der Wälder wird weltweit gefördert. Einige Baumärkte bieten beispielsweise nur noch Tropenholz mit diesem Gütezeichen an. Beim Kauf neuer Möbel sollte daher nach dem FSC-Siegel gefragt werden, da diese garantiert nachhaltig produziert wurden.

 

Quellen:

[1] http://www.fsc-deutschland.de/prinzipien.10.htm
[2] http://www.wwf.de/themen-projekte/waelder/nachhaltige-waldnutzung-fsc/fsc-was-ist-das/