Schadstoffe in Büroluft messen

Büroluft messenWann ist es sinnvoll, die Büroluft zu messen?

Es kann vorkommen, dass die Luft in Büros mit Schadstoffen belastet ist. Es besteht die Möglichkeit, die Konzentration dieser Substanzen in der Büroluft zu messen.

Schadstoffe im Büro können aus sehr vielen Materialien im Raum ausgasen und gelangen so in die Raumluft. Eine Suche nach der Ursache ohne Anhaltspunkt gestaltet sich oftmals schwierig und wenig erfolgreich. Dies liegt auch daran, dass Emissionsquellen für kritische Substanzen im Büro sehr vielfältig sind. Eine besondere Rolle spielen dabei flüchtige organische Verbindungen (engl. Volatile Organic Compounds oder VOC). VOC zeichnen sich dadurch aus, dass sie über einen Zeitraum von meistens einigen Wochen bis Monaten aus Einrichtungsgegenständen, wie z.B. Büromöbeln und Teppichen, auszutreten. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn diese mit Lacken, Farben, Klebern oder Polituren behandelt wurden. Messbar erhöhte VOC-Konzentrationen in der Büroluft werden auch durch den Gebrauch von Hygieneprodukten erreicht. Dies trifft auch auf Produkte zu, die im ersten Moment ungefährlich erscheinen – z.B. Toilettensteine, Parfum, Lufterfrischer, aber auch Desinfektions- und Reinigungsmittel.

Messungen ergaben, dass die Büroluft besonders dann eine schlechte Qualität aufweist, wenn im Raum Zigaretten geraucht werden. Zigarettenrauch beinhaltet mehr als 4000 chemische Substanzen, von denen ca. 250 als giftig oder krebserregend eingestuft wurden. Ob Tonerstäube in der Luft eine negative Auswirkung auf die Gesundheit haben, ist heute noch nicht eindeutig geklärt. Fakt ist jedoch, dass diese Messungen zufolge beim Druckvorgang unweigerlich in die Büroluft gelangen. Medizinische Studien weisen darauf hin, dass Tonerstäube besonders bei empfindlichen Personen für Reizungen der Augen und Atemwege verantwortlich sind.    

Im Verdachtsfall wird empfohlen, in verdächtigten Räumen die Büroluft zu messen. Dafür kann ein Test-Kit verwendet werden, das einen Passivsammler enthält. Dieser wird im Raum aufgehängt, wo er möglicherweise im Büro vorhandene Chemikalien aus der Raumluft auffangen kann. Die Schadstoffe aus der Büroluft, die sich im Passivsammler festgesetzt haben, werden daraufhin im spezialisierten Labor professionell gemessen. Auf Basis der von der European Chemicals Agency (ECHA) definierten Grenzwerte werden die Messwerte bewertet und im ausführlichen Ergebnisbericht alle einzeln aufgelistet. Die Auswertung der Büroluftmessung enthält außerdem anschauliche Informationen zur möglichen Herkunft und Gesundheitsgefährlichkeit jeder einzelnen Chemikalie, und gibt Tipps, mit welchen Maßnahmen die Schadstoffkonzentration im Büro reduziert werden kann.

 

Büroluftanalyse Standard

Raumluft untersuchen BüroMit der Büroluftanalyse Standard können Sie die Raumluft in Ihrem Büro testen. Bei der Analyse wird die Konzentration von 32 relevanten leichtflüchtigen organischen Substanzen, die häufig in Büroräumen vorkommen, ermittelt. Eine ausführliche Auswertung gibt Ihnen Aufschluss über die Luftqualität an Ihrem Arbeitsplatz.

118,00 EUR (inkl. 19% Ust., zzgl. Versand)    Luftanalyse Büro