Analyse Pestizide, PCB, PAK

Mit dieser Analyse können Sie Ihre Luft auf Holzschutzmittel (Pestizide), PCB, PAK und andere schwerflüchtige organische Verbindungen untersuchen. Diese finden sich häufig in älteren Häusern und Wohnungen, in denen diese Substanzen noch für Baustoffe und Materialien verwendet wurden. Doch auch heute noch können sie in gewissen Produkten nachgewiesen werden. Die Analyse kann Sie auf dem Weg zu einer gesunden Wohnumgebung unterstützen und Sie vor langfristigen Gesundheitsschäden schützen.
PCB AnalyseDie Analyse auf Pestizide, PCB & PAK.
Anderer Preismodifikator:
Verkaufspreis inkl. Preisnachlass
Verkaufspreis149,00 €
Preisnachlass
Steuerbetrag23,79 €
Beschreibung

Ihre Vorteile auf einen Blick:

  • Bequem: Bestellen Sie online, das Test-Kit kommt per Post zu Ihnen nach Hause. Die Material- oder Staubprobe* nehmen Sie wann und wo Sie möchten.
  • Einfach: Die kinderleichte Probenahme können Sie ohne Vorkenntnisse durchführen. Folgen Sie einfach der bebilderten Anleitung.
  • Seriös: Sie erhalten ein professionelles Ergebnis, denn die Analyse erfolgt in unserem spezialisierten Labor.
  • Umfassend: Das Ergebnis der Analyse finden Sie in Ihrer persönlichen Auswertung. Diese ist anschaulich und leicht verständlich mit mehrseitigem Anhang. Jeder untersuchte Parameter wird aufgeführt und erläutert.

 

Wozu eine Analyse auf Holzschutzmittel, PCB und PAK?

Mit dieser Analyse können Sie eine Staub- oder Materialprobe* neben Holzschutzmitteln, PCB und PAK auch auf andere schwerflüchtige organische Verbindungen (SVOC) untersuchen.
SVOC können aus Einrichtungsgegenständen und Baustoffen ausgasen, aber auch durch Verbrennungsprozesse in die Raumluft gelangen. Besonders ältere Häuser sind betroffen, da zu deren Erbauungszeit häufig noch Stoffe verwendet wurden, die mittlerweile verboten sind. Da SVOC aber nur langsam aus Materialien austreten und sehr langlebig sind, können sie auch heute noch in vielen Haushalten gefunden werden.


Durch folgende Produkte und Baustoffe können SVOC in die Raumluft bzw. den Staub gelangen:

  • Rauch von Zigaretten und Kaminöfen
  • Autoabgase
  • teerhaltige Produkte wie Parkettkleber oder Teersalben
  • mit Pestiziden behandelte Holzbalken, Teppiche und Textilien
  • mit Flammschutzmitteln behandeltes Papier, Gewebe, Holz und Kunststoffe
  • Insektenspray und Mottenschutzmittel

Sind Schadstoffe wie Holzschutzmittel, PCB und PAK im Raum vorhanden, können diese im Regelfall nicht von den betroffenen Personen wahrgenommen werden. Gesundheitliche Probleme treten meist erst nach langer Einwirkzeit auf. Dazu können Organschäden, Störungen des Hormonhaushalts, neurologische Schäden, Hautveränderungen und Krebserkrankungen zählen.
Besonders im Verdachtsfall, z.B. wenn vermutet wird, dass Holzschutzmittel, PCB oder PAK im Haus vorhanden sind, ist eine Analyse auf SVOC unbedingt anzuraten. Nur so bekommen Sie die Möglichkeit, eine Belastung mit diesen Substanzen einschätzen zu können. Liegen erhöhte Schadstoffwerte vor, hilft Ihnen das Ergebnis der Analyse auch bei der Suche und Beseitigung der Quelle.


Welche Stoffe untersucht die Analyse auf Holzschutzmittel, PCB und PAK?

Luftanalyse WeichmacherDiese Analyse untersucht ca. 50 schwerflüchtige organische Verbindungen, die u.a. aus der Gruppe der Holzschutzmittel, polychlorierten Biphenyle und polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffe kommen. Es sind Substanzen aus folgenden Stoffgruppen vertreten: polyaromatische Kohlenwasserstoffe (PAK), Chloraromaten, polychlorierte Biphenyle (PBC), chloraliphatische Verbindungen, Dicyclopentadien-Pestizide, Pyrethroide und Phosphorsäureester.

Folgende Einzelstoffe werden in der Analyse auf Holzschutzmittel, PCB und PAK untersucht:

1,2,3-Trichlorbenzol, 1,3,5-Trichlorbenzol, 1,2,4-Trichlorbenzol, Aldrin, Dieldrin, Endrin, Heptachlor, Heptachlorepoxid, Benzo(a)pyren, Benzo(b)fluoranthen, Benzo(k)fluoranthen, Benzo(ghi)perylen, Fluoranthen, Indeno(1,2,3-c,d)pyren, Hexachlorbenzol, Pentachlorbenzol, Pentachlornitrobenzol, Pentachlorphenol, Methoxychlor, Tris(2-chlorethyl)phosphat, PCB 28, PCB 52, PCB 101, PCB 138, PCB 153, PCB 180, 1,2,3,4-Tetrachlorbenzol, 1,2,3,5-Tetrachlorbenzol, 1,2,4,5-Tetrachlorbenzol, a-Hexachlorcyclohexan, b-Hexachlorcyclohexan, g-Hexachlorcyclohexan (Lindan), d-Hexachlorcyclohexan, e-Hexachlorhexan, trans-Permethrin, cis-Permethrin, 4,4'-DDT, 2,4'-DDT, 4,4'-DDE, 2,4'-DDE, 4,4'-DDD, 2,4'-DDD, a-Endosulfan, b-Endosulfan

 

Das Analyse-Set beinhaltet:

Analyse PAK1 Röhrchen zum Einfüllen der Probe
1 Anleitung
1 Erfassungsbogen
1 etikettierter Karton

Die Kosten der Analyse im spezialisierten Labor und das Versenden des Testergebnisses sind bereits im Preis enthalten! 

 

So einfach geht die Analyse auf Holzschutzmittel, PCB und PAK:

Die Analyse auf Holzschutzmittel, PCB, PAK und andere SVOC besteht aus nur wenigen Schritten. Als erstes bestellen Sie das Test-Kit online, telefonisch oder per E-Mail. Nach wenigen Tagen erhalten Sie dieses per Post zu sich nach Hause. Führen Sie die Probenahme gemäß der beiliegenden Anleitung durch. Dafür brauchen Sie keinerlei Vorkenntnisse. Nach der Probenahme senden Sie die gewonnene Staub- oder Materialprobe* an unser Labor. Hier wird die Analyse auf Holzschutzmittel, PCB und PAK und weitere SVOC durchgeführt.
Im Labor wird eine Materialprobe zur Vorbereitung in Anlehnung an EN ISO 6468:1996 gemahlen, eine Staubprobe gesiebt und beide mit Methanol extrahiert. Danach wird das Methanol mit Wasser versetzt und eine Flüssig-Flüssig-Extraktion mit Toluol vorgenommen. Der dadurch gewonnene Extrakt wird mittels GC-MS (gekoppelte Gaschromatographie-Massenspektronomie) vermessen. Die Quantifizierung erfolgt mit internen und externen Standards. Zur Verifizierung der Zuordnung wird neben der Retentionszeit das für die jeweiligen Verbindungen typische Ionenverhältnis vom Labor ausgewertet.
Die professionelle Analyse im Labor liefert Ihnen ein aussagekräftiges und seriöses Ergebnis.


In drei Schritten zum Ergebnis der Analyse auf Holzschutzmittel, PCB und PAK:

  1. Die für die Probenahme wichtigen Utensilien sowie eine bebilderte Anleitung finden Sie im Test-Kit. Führen Sie die Probenahme durch. Sie brauchen keine Vorkenntnisse.
  2. Legen Sie die Probe im mitgelieferten Gefäß in den beiliegenden etikettierten Karton und schicken Sie ihn an die Adresse auf dem Vordruck.
  3. Sobald der Analyseprozess abgeschlossen ist, senden wir Ihnen das Ergebnis der Analyse auf Holzschutzmittel, PCB und PAK bequem per E-Mail oder Post zu. Bei Fragen zu Ihrem Ergebnis, wenden Sie sich an uns und wir helfen Ihnen gerne weiter.

 

Was beinhaltet das Ergebnis der Analyse auf Holzschutzmittel, PCB und PAK?

Unsere Analysen – so auch die Analyse auf Holzschutzmittel, PCB und PAK und andere SVOC – bieten wir zu einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis an. Neben der Untersuchung Ihrer Probe, stellen wir Ihnen auch zahlreiche nützliche und interessante Informationen zur Ihrem Analyseergebnis bereit.
Die Bewertung Ihrer Probe erfolgt anhand von laborintern erhobenen statistischen Orientierungswerten. In Ihrer persönlichen Auswertung finden Sie neben der Auflistung, welche oben stehenden Stoffe bei der Analyse in welcher Menge gefunden wurden, welche Auswirkungen SVOC auf die Gesundheit haben können, worin sie enthalten sein und was Sie gegen erhöhte Konzentrationen tun können.
Die Analyse auf Holzschutzmittel, PCB, PAK und andere schwerflüchtige organische Verbindungen stellt einen wichtigen Schritt in Richtung einer schadstoffarmen Umgebung dar.

 

*Bitte beachten Sie, dass die Analyse einer Materialprobe nur eine Aussage darüber zulässt, ob ein Material schwerflüchtige Substanzen enthält. Die Einschätzung der Messwerte erfolgt hier aufgrund fehlender Vergleichswerte anhand der Werte für Staubproben. Die Untersuchung einer Materialprobe lässt keine Rückschlüsse darüber zu, ob und in welcher Menge sich schwerflüchtige Substanzen in der Raumluft bzw. dem Hausstaub befinden.
Die Analyse einer Materialprobe eignet sich jedoch besonders dazu, herauszufinden, ob ein bestimmtes Material als Quelle für schwerflüchtige Stoffe in der Raumluft/dem Staub in Frage kommt.