Lufttest Wohnraum Plus

289,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • 67800

Produkt-Vorteile im Überblick

  • Kundenzufriedenheit
  • schneller Versand
  • bewährte Qualität
Produktinformationen "Lufttest Wohnraum Plus"

Dieser Lufttest bietet Ihnen ein breites Analysespektrum von Schadstoffen, die in der Raumluft von Wohnräumen vorkommen können. Der Lufttest Wohnraum Plus besteht aus zwei Einzelanalysen, die sowohl auf leichtflüchtige als auch schwerflüchtige organische Verbindungen untersuchen. Mit dem Lufttest Wohnraum Plus kann man häufig schon mit wenig Aufwand einer Schadstoffbelastung auf die Spur kommen.

Ihre Vorteile auf einen Blick

Bequem: Wir senden Ihnen das Test-Kit innerhalb kurzer Zeit auf dem Postweg zu. Die Schadstoffprobe nehmen Sie wann und wo Sie möchten.
Einfach: Für die Probenahme benötigen Sie keinerlei Vorkenntnisse. Folgen Sie einfach Schritt für Schritt der bebilderten Anleitung.
Seriös: Ihre Probe wird im spezialisierten Labor in Deutschland an modernsten Analysegeräten untersucht – für ein professionelles Ergebnis.
Umfassend: Das Ergebnis der Analyse erhalten Sie als individuellen Bericht, in dem jeder Parameter verständlich erläutert wird.

Das Analyse-Paket des Lufttests Wohnraum Plus beinhaltet:

Dieser Lufttest für Wohnräume besteht aus zwei Einzelanalysen zum vorteilhaften Paketpreis. Das Paket beinhaltet ein Test-Kit mit

1 TENAX-Sammlerröhrchen in Schutztüte
1 Raumluftpumpe
1 Anleitung
1 Erfassungsbogen
1 etikettierter Karton

Das zweite zum Lufttest Wohnraum Plus gehörige Test-Kit beinhaltet

1 Röhrchen zum Einfüllen der Probe
1 Anleitung
1 Erfassungsbogen
1 etikettierter Karton

Die Kosten der Analyse im spezialisierten Labor und das Versenden des Testergebnisses sind bereits im Preis enthalten!

Gratis zur Luftanalyse erhalten Sie unsere Luftfibel mit zahlreichen weiteren Infos.

So einfach geht der Lufttest Wohnraum Plus:

  • Um den Lufttest Wohnraum Plus durchführen zu können, bestellen Sie bitte das Test-Paket online, per E-Mail oder Telefon. Wir senden Ihnen innerhalb weniger Werktage das Analyse-Paket, das aus zwei Test-Kits besteht. In diesen finden Sie alles, was Sie für die Probenahme benötigen.

  • Sie brauchen keine Vorkenntnisse, um die Probenahme für den Lufttest Wohnraum Plus durchführen zu können.

  • Um die Probe für den Lufttest auf leichtflüchtige organische Stoffe zu gewinnen, saugen Sie Luft in Ihrem Wohnraum mithilfe einer Raumluftpumpe durch ein Sammlerröhrchen. Sind Schadstoffe in der Luft vorhanden, verbleiben diese im Röhrchen und können im Labor extrahiert und ausgewertet werden.

  • Außerdem wird für diesen Lufttest eine Staub- oder Materialprobe aus dem Wohnraum benötigt, die im Prüflabor auf schwerflüchtige organische Verbindungen untersucht wird.

  • Für den Versand der beiden Proben sind die beiliegenden, bereits adressierten Kartons vorgesehen. Der analytische Teil des Lufttests Wohnraum Plus wird von unserem spezialisierten Labor durchgeführt.

  • Sobald der Analyseprozess abgeschlossen ist, erhalten Sie ein professionelles und aussagekräftiges Ergebnis in schriftlicher Form (E-Mail oder Post) zugesandt.

In 3 Schritten zum Ergebnis:

Schritt
Für den Lufttest Wohnraum Plus werden im Labor zwei Proben benötigt. Nehmen Sie diese nach der beiliegenden, bebilderten Anleitung mithilfe des Test-Kits, das Sie von uns erhalten. Keine Vorkenntnisse nötig.

Schritt
Senden Sie die Proben nach der Probenahme in den beiliegenden etikettierten Kartons an die vorgedruckte Adresse.

Schritt
Ihr individuelles Analyseergebnis des Lufttests Wohnraum Plus geht Ihnen per E-Mail oder Post zu. Falls Sie Fragen dazu haben, kontaktieren Sieg gerne unsere Mitarbeiter am Servicetelefon.


Was beinhaltet das Ergebnis des Lufttests Wohnraum Plus

Der Lufttest Wohnraum Plus zeichnet sich wie alle unsere Analysen durch ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis aus. Sie erhalten zwei Einzelanalysen zum Paketpreis. Wir garantieren Ihnen ein umfassendes Ergebnis.

Die Bewertung Ihres Lufttests im Wohnraum erfolgt auf Grundlage wissenschaftlicher Standards. Die Auswahl und Beurteilung der leichtflüchtigen organischen Verbindungen in Ihrer Probe erfolgen mithilfe von Standards, die vom Umweltbundesamt vorgeschlagen wurden. Die Bewertung der schwerflüchtigen Stoffe wird anhand von Orientierungswerten der Arbeitsgemeinschaft ökologischer Forschungsinstitute e.V. (AGÖF) vorgenommen.
Die Messwerte werden grafisch übersichtlich dargestellt und bewertet. Außerdem finden Sie zu den erhöhten Werten kurze Zusatzinformationen, um die Belastung besser einschätzen zu können. In den Ergebnissen finden Sie auch weiterführende Informationen und Tipps zum Lufttest Wohnraum Plus.

Mit dem Lufttest erhalten Sie also auch ganz ohne Vorkenntnisse und ohne die Beauftragung eines kostenintensiven Gutachters einen wertvollen Überblick über die Luftqualität in Ihrem Wohnraum hinsichtlich leicht- und schwerflüchtiger Luftgifte.

Bitte beachten Sie: Die Analysen sind für die Eigenkontrolle konzipiert. Eine gerichtliche oder behördliche Verwendbarkeit der Analyseergebnisse kann nicht garantiert werden, da u.a. die Probennahme durch den Kunden selbst erfolgt. Für diese Untersuchungen ist eine Probenahme durch einen Gutachter erforderlich.

 

Wozu der Lufttest Wohnraum Plus?

Durch Baustoffe, Einrichtungsgegenstände, aber auch Gebrauchsprodukte können die unterschiedlichsten Schadstoffe in die Luft von Wohnräumen gelangen. Lufttest, die in Wohnräumen durchgeführt werden, bringen häufig erhöhte Konzentrationen an leicht- und schwerflüchtigen organischen Verbindungen ans Licht.
Diese entstehen, wenn z.B. Lösungsmittel aus Farben und Lacken oder andere Substanzen aus Zigarettenrauch, Reinigungsmitteln, Holzwerkstoffen oder Textilien in die Raumluft gelangen. Da die meisten von ihnen nicht wahrgenommen werden können, sind Gesundheitsbeschwerden für Betroffene oft ein erster Hinweis darauf, dass etwas „in der Luft liegt“.
Dieses Analysepaket des Lufttests Wohnraum Plus deckt eine Vielzahl an Schadstoffen ab und ist besonders für diejenigen Personen zu empfehlen, die noch keinen Anhaltspunkt haben, welcher Giftstoff hinter den Beschwerden und Beeinträchtigungen stecken könnte.

Welche Stoffe untersucht der Lufttest Wohnraum Plus

Der Lufttest Wohnraum Plus besteht aus den Einzelanalysen „Lufttest Wohnraum Standard Premium“ und „Analyse Pestizide & PCB“. Der erste Lufttest untersucht den Wohnraum auf ca. 70 leichtflüchtige organische Verbindungen. Diese gehören zu den Stoffgruppen Aldehyde, gesättigte und ungesättigte aliphatische Kohlenwasserstoffe, aromatische Kohlenwasserstoffe, halogenierte aromatische Kohlenwasserstoffe, Alkohole, Ester, halogenierte aliphatische und halogenierte aromatische Kohlenwasserstoffe, Ketone, Ether und Terpene. Außerdem wird im Zuge des Lufttest Wohnraum Plus die Summe aller gemessenen Verbindungen (Total Volatile Organic Compounds = TVOC) ermittelt und bewertet.

Im Detail sind diese leichtflüchtigen organischen Verbindungen enthalten:

n-Hexan, n-Heptan, n-Octan, n-Nonan, n-Decan, Undecan, Dodecan, Tridecan, Tetradecan, Pentadecan, Hexadecan, 2-Methylpentan, 3-Methylpentan, Methylcyclopentan, Cyclohexan, Methylcyclohexan, 2,2,4-Trimethylpentan, 1-Octen, 1-Decen, 4-Phenylcyclohexen, Benzol, Toluol, o-Xylol, m-Xylol, p-Xylol, 1,2,3-Trimethylbenzol, 1,2,4-Trimethylbenzol, 1,3,5-Trimethylbenzol, Ethylbenzol, Styrol, 2-Ethyltoluol, 3-Ethyltoluol, 4-Ethyltoluol, n-Propylbenzol, Naphthalin, alpha-Pinen, beta-Pinen, Limonen, 3-Caren, 1,1,1-Trichlorethan, Trichlorethen, Tetrachlorethen, 1,4-Dichlorbenzol, 2-Propanol, 1-Butanol, 2-Ethyl-1-hexanol, Ethylacetat, i-Propylacetat, n-Butylacetat, 2-Ethoxyethylacetat, TXIB, Butanal, Pentanal, Hexanal, Nonanal, Benzaldehyd, 2-Butanon, 4-Methyl-2-pentanon, Cyclohexanon, Acetophenon, 2-Methoxyethanol, 2-Ethoxyethanol, 2-Butoxyethanol, 1-Methoxy-2-propanol, 2-Butoxyethoxyethanol, 2-Pentylfuran, Tetrahydrofuran

Außerdem wird beim Lufttest Wohnraum Plus die Luft auf ca. 50 schwerflüchtige Schadstoffe untersucht. Diese sind den folgenden Stoffgruppen zuzuordnen:

polyaromatische Kohlenwasserstoffe (PAK), Chloraromaten, polychlorierte Biphenyle (PBC), chloraliphatische Verbindungen, Dicyclopentadien-Pestizide, Pyrethroide und Phosphorsäureester.

Die untersuchten Einzelstoffe aus den Stoffgruppen sind:

1,2,3-Trichlorbenzol, 1,3,5-Trichlorbenzol, 1,2,4-Trichlorbenzol, Aldrin, Dieldrin, Endrin, Heptachlor, Heptachlorepoxid, Benzo(a)pyren, Benzo(b)fluoranthen, Benzo(k)fluoranthen, Benzo(ghi)perylen, Fluoranthen, Indeno(1,2,3-c,d)pyren, Hexachlorbenzol, Pentachlorbenzol, Pentachlornitrobenzol, Pentachlorphenol, Methoxychlor, Tris(2-chlorethyl)phosphat, PCB 28, PCB 52, PCB 101, PCB 138, PCB 153, PCB 180, 1,2,3,4-Tetrachlorbenzol, 1,2,3,5-Tetrachlorbenzol, 1,2,4,5-Tetrachlorbenzol, a-Hexachlorcyclohexan, b-Hexachlorcyclohexan, g-Hexachlorcyclohexan (Lindan), d-Hexachlorcyclohexan, e-Hexachlorhexan, trans-Permethrin, cis-Permethrin, 4,4'-DDT, 2,4'-DDT, 4,4'-DDE, 2,4'-DDE, 4,4'-DDD, 2,4'-DDD, a-Endosulfan, b-Endosulfan

 

Weiterführende Links zu "Lufttest Wohnraum Plus"